Hackintosh Build Intel 10th i5 / ASRock Z490 Extreme 4 / AMD RX5700

Hackintosh Build Intel 10th i5 / ASRock Z490 Extreme 4 / AMD RX5700

Hallo Zusammen,

 

hier eine kleine aber feiner Anleitung für einen Hackintosh Build (Basis macOS BigSur) der auf meinem System beruht.

 

 

 

 

 

Derzeit verbaut:

Intel i5 10500

ASRock Z490 Extreme 4

32GB DDR4 Kingston Hyper X Fury 3200 MHz

2x Samsung 960 EVO (1x 500GB einmal 1TB)

AMD RX 5700

FENVI T919

Main OS Big Sur

Windows 10

Bootloader OpenCore 0.6.6

SMBios iMacpro1,1

Hier werdet ihr aber umsonst nach einem EFI Ordner Ausschau halten, da ich die Meinung vertrete das ein reines rumwerfen von EFIs einfach nicht Sinn der Sache ist.

Selbstinitiative ist hier das Stichwort, ich selber erstelle meine EFis nur noch nach Guides.

 

 

Was wird benötigt?

OpenCore Bootloader ab 0.6.1

 

ACPI SSDTs:

SSDT-AWAC

SSDT-EC-USBX

SSDT-PLUG

Diese sind alle zu finden im ACPI Samples von Open Core.

 

Kexte:

Lilu

VirtualSMC

Whatevergreen

AppleALC

LucyRTL8125Ethernet

SMCProcessor

SMCSuperIO

USBInjectAll

 

Drivers:

OpenRuntime.efi

HFSPlus.efi

Das ist Minimalaustattung, wenn ihr natürlich ein GUI Bootmenü haben wollt muss dazu natürlich openCanopy und die Ressources dazu.

Hier ein paar Screenshots von den wichtigsten Einstellungen die ich in der EFI Getätigt habe

könnte dazu eigentlich auch den Dortania Guide verlinken, da ich mit diesem meine EFI erstellt haben.

Vergisst nicht im Bios auf CFG Lock Diasble zu stellen damit die Kiste dann auch bootet !

 

 

 

Was läuft nicht:

Automatische Kabelerkennung vom LAN, hier muss Manuell auf 1 Gbit gestellt werden da sonst die LAN Verbindung nicht zustande kommt, derzeit noch bekannter Bug im Kext.

 

Bootargs:

alcid=1 agdpmod=pikera

 

Downloadquellen:

Opencore / Kexte ->  https://www.sl-soft.de/kext-updater/

LucyRTL8125 Kext -> https://github.com/Mieze/LucyRTL8125Ethernet

Dortania Guide – > https://dortania.github.io/OpenCore-Install-Guide/

 

Wünsche euch viel Spaß beim selbst nachbauen! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.